Apollonia

· Gedenktag orthodox/katholisch: 9. Februar
· Name bedeutet: dem griechischen. Lichtgott Apollon geweiht (griechisch-lateinisch)
· Märtyrerin
· Attribute: Zange mit Zahn, sich ins Feuer stürzend
· Patronin: der Zahnärzte, gegen Zahnschmerzen
· Geboren in Alexandria, Ägypten
· Gestorben 248 in Alexandria, Ägypten
Apollonia war eine hochgeschätzte ältere Frau in Alexandria, eine Gelehrte und treue Christin.
Doch ihre friedliche Existenz wurde jäh durch ein grausames Pogrom gestört, in dem sie von
einer aufgehetzten Menge zusammen mit anderen Glaubensgenossen verschleppt wurde. Die
angsterfüllten Christen wurden aus ihren Häusern gezerrt, ihre Wohnungen geplündert und
zerstört. Apollonia erging es dabei besonders grausam: Ihr wurden die Zähne ausgeschlagen und
die Kinnlade zertrümmert. Doch selbst unter dieser Gewalt lehnte sie es ab, ihrem Glauben
abzuschwören.

Stattdessen wurde ihr von den fanatischen Angreifern mit Verbrennung auf dem Scheiterhaufen
gedroht. Aber Apollonia blieb ihrem Glauben stark und betete laut, während sie sich freiwillig in
die Flammen stürzte. Obwohl sie Qualen erlitten hatte, blieb ihr Mut und ihre Weisheit bis zum
letzten Augenblick erhalten.
Spätere Legenden ranken sich um ihre Herkunft und Beziehungen – manche behaupten, sie sei
eine römische Prinzessin oder sogar eine Tochter Kaiser Julians gewesen, andere vermuten, dass
sie eine Schwester von Laurentius von Rom war, der ebenfalls Märtyrer für seinen Glauben
wurde. Doch diese Details sind nicht von großer Bedeutung angesichts der aufrichtigen und
mutigen Art, mit der Apollonia für ihren Glauben einstand und ihr Leben opferte.