Orthodoxe Ikone | Gottesmutter Freude Aller Bedrückten mit den Groschen | 24993

SKU: 

24993
  • Russische Ikone
  • 22.2 x 17.5 cm
  • nach 1888

Beschreibung

Die Gottesmutter in voller Gestalt dargestellt, ohne Kind. Vor ihr sind betrübte Menschen zu sehen, die von verschiedenen Krankheiten und Kummer geplagt, und von Engel angeführt werden. Gedenktag der Ikone: 24. Oktober.

Diese Ikone der Gottesmutter wurde am Ende des 17. Jhdt. bekannt. Die in Moskau lebende Schwester des Patriarchen Ioakim von Moskau, litt lange Zeit an einer schweren Krankheit. Eines Tages hörte sie während des Gebetes eine Stimme: “Evfimija! Warum nimmst du in deinem Leiden nicht Zuflucht zu der, die alle heilt? In der Kirche der Verklärung meines Sohnes gibt es mein Bild, das “Aller Betrübten Freude” genannt wird. Bitte einen Priester, dieses Bild zu bringen, und wenn er einen Bittgottesdienst mit einer Wasserweihe gefeiert hat, wirst du Heilung erlangen.” Evfimija beherzigte die Aufforderung der Allheiligen Gottesmutter und wurde gesund.

Der Legende nach erschien die Ikone nach dem Wunder vom 23. Juli 1888: Die Ikone hatte ihren Platz in der Kirche der Siedlung der Kaiserlichen Glasmanufaktur in St. Petersburg. Als im Opferstock der Kirche eine Bombe explodierte, wurden die Groschen (Zweikopekenstücke) gegen die Ikone geschleudert und pressten sich ein. Die Menschen in der Kirche blieben unversehrt.

Haben Sie Fragen? Buchen Sie eine Beratung

Orthodoxe Ikone | Gottesmutter Freude Aller Bedrückten mit den Groschen | 24993
Beginnen Sie mit der Eingabe, um Produkte anzuzeigen, nach denen Sie suchen.